DISPER®
Die starke Marke für faire Preise.

Reinhard Preßl
Emmerting
11. Dezember 2017, 9:58 pm
Zeitweise wolkig
Zeitweise wolkig
5°C
Sonnenaufgang: 7:49 am
Sonnenuntergang: 4:15 pm
Vorhersage 12. Dezember 2017
Tag
Regenschauer
Regenschauer
4°C
Vorhersage 13. Dezember 2017
Tag
Wolkig
Wolkig
3°C
 

Luxus oder äußerst wichtig ?

Man sieht sie nicht, aber dennoch spielen Grundierungen eine entscheidende Rolle im Anstrichaufbau: Grundierungen verfestigen den Untergrund, sie regulieren eine gleichmäßige Saugfähigkeit für den nachfolgenden Anstrich und sorgen für eine ausreichende Haftung.

Grundierungen lassen sich grob in vier Gruppen einteilen :                                                               transparent – wasserverdünnbar                                                                                                                 transparent –lösemittelverdünnbar                                                                                                               pigmentiert – wasserverdünnbar                                                                                                                   pigmentiert – lösemittelverdünnbar

Im Innenbereich kommen nur lösemittelfreie, wasserverdünnbare Grundierungen in Frage. So erweist sich bei Gipsfaserplatten (Rigipsplatten) gerade eine pigmentierte, wässrige und lösemittelfreie Grundierung als besonders vorteilhaft.

Im Außenbereich muss der Einsatz einer bestimmten Grundierung zwischen Neubau, Renovierung einer intakten Fassade und Renovierung einer verwitterten (z.B. bei starker Kreidung) Fassade ausgewählt werden.

Völlig daneben wäre die Methode z.B. zehn Prozent transparente, wasserverdünnbare Grundierung einer Dispersionsinnenfarbe oder einer Siliconfassadenfarbe  zuzugeben. Wenn aus Zeit-  bzw. Kalkulations – gründen dadurch der äußerst wichtige erste Arbeitsschritt der Grundierung entfallen sollte, so ist das kein Kavaliersdelikt, sondern kann den Auftragnehmer teuer zu stehen kommen. Mangelhafter Haftungs- verbund (Farbe-Putz), Haarrisse und im Außenbereich vorzeitige Abwitterung der Farbe wären die negative Folge.